Jamaika Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
Jamaika Forum / Jamaika Forum / Politik / Homosexualitaet in Jamaica
In diesem Thread befinden sich 119 Posts. [ Seite: 1 2 3 4 5 6 ]
Foxy
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 25.07.2008, 14:37:55

Gast
[quote]Original von DMC
Auch in Jamaika gibt es Gesetze, die Körperverletzung unter Strafe stellen (nehm ich mal an).
Was das Gesellschaftliche angeht, wäre ich sehr vorsichtig, unser ach so schönes D'land als Mutter der Toleranz zu feiern. Es ist das gleiche Land, in dem Asylbewerber angegriffen werden. Es ist das Land in dem Menschen in den Tod gehetzt wurden, weil sie anders aussehen, als die breite Masse.

Dazu möchte ich auch mal was sagen. Deutschland ist schon sehr tolerant. Hier darf jeder frei seine Religion ausleben egal, ob die Nachbarn von morgentlichen Schreigesängen von irgendwelchen Türmen genervt sind!

Zum Thema Asylbewerber... es gibt sehr viele Mitbürger, die sich eine Märchengeschichte ausgedacht haben um hier bleiben zu können. Diese Menschen waren NIE politisch verfolgt. Da geht man dann noch zum Arzt seines Vertrauens (meist aus der gleichen Heimat kommend) und läßt sich da mal gerade nen paar antidepressiva verschreiben und dann nen tolle story und die sache ist geritzt. Andere machen hier mal gerade eine Kind um bleiben zu können.
Ich rede hier nur über die Leute, die sich Ihre Aufenthaltserlaubnis hier erschlichen haben!!!
Aber das sind mal wieder unsere Gesetze die einfach nicht so pralle sind. Aber hier kann man ja auch Sozialhilfe bekommen obwohl man Kohle hat... Einfach andere mit dem eigenen Geld das Haus für einen bauen lassen. schwarzgeld kann ja keiner nachweisen.
Sorry mußte mal meinen Frust loswerden. Zahle gerne für alleinerziehende mütter und leute die wirklich nicht in der lage sind zu arbeiten!!! aber nicht für faulenzer und leute die das system ausnutzen.

wir sind sogar so schrecklich tolerant das wir hier menschenhandel erlauben. oder wie nennt ihr das wenn für eine (jung-)frau viel geld gezahlt wird um sie heiraten zu dürfen.

möchte nochmal betonen das ich null rassistisch bin und nur sauer bin auf menschen die ein system, dass uns vor armut schützen soll ausnutzen.
Sophie
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 25.07.2008, 15:23:15
Skype: mummysofia
517 Posts - Dr. Forum
Ja der meinung bin ich auch zum teil. In Belgien gabs es mal einen Fall von einer Fraus aus Afrika die aus einem teil kommt der keine Beschneidung von Frauen erlaubt und sie hat gehauptet wo anders herzukommen und behauptet sie is davor geflüchtet, am ende kam raus das man ihr in afrika geraten hat genau das zu sagen um hier asyl und anspruch auf volle unterstützung zu bekommen. Da war ich sauer, weil mit sowas spaß man nicht.. ohne witz!
OHNE MEIN RAG ... SAG ICH GAR NIX MEHR!!

FRANKEN-REGGAES FIRST LADY

..: GERMAN FROM MI BORN, CARIBBEAN BY EDUCATION :..
DMC
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 25.07.2008, 19:44:07

107 Posts - Hardcoreposter
Zitat:
Original von Foxy
Dazu möchte ich auch mal was sagen. Deutschland ist schon sehr tolerant.


Molotov cocktails in die Bude zu schmeißen und sich von der Nachbarschaft noch feiern zu lassen ist jetzt toleranter als nen aufgebrezelten Battyboy mit der Machete durchs Dorf zu treiben oder was?

Zitat:
Original von Foxy
Zum Thema Asylbewerber... es gibt sehr viele Mitbürger, die sich eine Märchengeschichte ausgedacht haben um hier bleiben zu können. Diese Menschen waren NIE politisch verfolgt.

Das zu beurteilen, ist Aufgabe der Ausländerbehörde, und die sind da bekanntlich nicht zimperlich. Im Übrigen sprach ich nicht nur von Asylbewerbern.
Sophie
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 25.07.2008, 22:50:26
Skype: mummysofia
517 Posts - Dr. Forum
Zitat:
Original von DMC
Zitat:
Original von Foxy
Dazu möchte ich auch mal was sagen. Deutschland ist schon sehr tolerant.


Molotov cocktails in die Bude zu schmeißen und sich von der Nachbarschaft noch feiern zu lassen ist jetzt toleranter als nen aufgebrezelten Battyboy mit der Machete durchs Dorf zu treiben oder was?

Zitat:
Original von Foxy
Zum Thema Asylbewerber... es gibt sehr viele Mitbürger, die sich eine Märchengeschichte ausgedacht haben um hier bleiben zu können. Diese Menschen waren NIE politisch verfolgt.

Das zu beurteilen, ist Aufgabe der Ausländerbehörde, und die sind da bekanntlich nicht zimperlich. Im Übrigen sprach ich nicht nur von Asylbewerbern.


Sry ich muss Foxy in Schutz nehmen sicher gibt es hier Neo-Nazis ( wie im übrigen leider fast überall auf der Welt ), die aber zum Glück eine Minderheit darstellen in Dland. Ansonsten is Dland sehr tolerant... zumindest findet hier der CSD mit tausenden zuschauern in vielen städten stadt genauso wie feste vieler nationen siehe karneval der kulturen, afrika festival ect. ! Ich denke ich lebe in einem Land in dem z.b. im Vergleich zu Frankreich und England die Toleranz auf jeden fall bei der mehrheit der Menschen vorhanden ist, Menschen so zu nehmen wie sie sind.
OHNE MEIN RAG ... SAG ICH GAR NIX MEHR!!

FRANKEN-REGGAES FIRST LADY

..: GERMAN FROM MI BORN, CARIBBEAN BY EDUCATION :..
Sophie
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 26.07.2008, 10:27:42
Skype: mummysofia
517 Posts - Dr. Forum
In Jamaica wird auch darüber gesprochen, das Dtl. keine Homophobie akzeptiert, der Artikel ist sogar erst vom 23.07.2008 :

July 23, 2008
Germany considers restricting violent anti-gay reggae
Over the next couple of months, The Federal Department for Media Harmful to Young Persons, a department in the Government of Germany, will be deliberating on whether or not to jump on the "fight murder music" bandwagon.

Their aim is to carefully investigate the music of dancehall artists like Elephant Man and T.O.K., in an effort to determine whether their material should be placed on Germany's "Index of Harmful Materials." Rather than an outright censorship, being on this index would completely limit the level to which these musicians could promote their work.

The English version of Deutsche Welle. quoted Volker Beck, the leader of the Green Party in Germany's parliament - who said, "Those in Jamaica who invoke hatred should not earn money with their music in Germany." He went further to call on major retailers of music online to remove CDs deemed hateful from their inventories.

"The Index of Harmful Materials" contains media items intended to induce hatred, like productions that promote or glorify war and violence.

Glorifying violence and the murder of gays has been the cause for some unraveled purse strings among a few reggae artists over recent years. There have been threats of boycotts on Jamaica and many canceled events, initiated by gay rights groups around the world.

These have in turn been countered by 'the reggae community for freedom of speech,' who plan to raise their point during New York's carnival celebrations this year.

Posted by yardFlex at July 23, 2008 02:17 PM
OHNE MEIN RAG ... SAG ICH GAR NIX MEHR!!

FRANKEN-REGGAES FIRST LADY

..: GERMAN FROM MI BORN, CARIBBEAN BY EDUCATION :..
Mobay
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 26.07.2008, 19:57:13

Gast
Ob sich da nicht ein Volker Beck mit persönlichen Vorlieben beschäftigt
OneLoveKarin
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 27.07.2008, 02:54:19

437 Posts - Spambot
@ yel: mach dir deinen Ohrring rein, no problem, es laufen ganz viele junge Männer mit einem oder auch zwei Ohrringen und Zungenringen in Jamaika herum und sind nicht schwul !
One Love, Karin
Mobay
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 27.07.2008, 07:56:05

Gast
Das ein Herr Beck grüne Lobbypolitik betreibt ist ja wohl bekannt und weiter nichts auf die Beinen bringt als seine sexuelle Anderartigkeit in die Welt zu tragen. Ein Herr Beck sollte mal die Realität zur Kenntnis nehmen und die moralischen Unterschiede der Kulturen in betracht nehmen.

Greetingz
Mobay
- Editiert von Mobay am 27.07.2008, 15:43 -
Sophie
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 27.07.2008, 10:40:58
Skype: mummysofia
517 Posts - Dr. Forum
ich glaub wir müssen JA n bisschen Zeit geben und paar Artists wie Tanya Stephens mehr und dann is hoffendlich auch irgendwann die homophobie kein thema mehr !!! Zwingen kann man keiner, aber dazu lernen kann jeder !! ( War ja bei uns nicht anders )
OHNE MEIN RAG ... SAG ICH GAR NIX MEHR!!

FRANKEN-REGGAES FIRST LADY

..: GERMAN FROM MI BORN, CARIBBEAN BY EDUCATION :..
Franky09
icon01.gif Kreuzfahrt nach Jamaika? - 15.04.2009, 15:57:50

2 Posts - Neuer User
ich habe vor ein paar Monaten eine Doku im Fernsehen über Homosexuelle auf Jamaika gesehen und war geschockt, wie sie dort behandelt, oder besser gesagt, ausgegrenzt werden. Viele mussten für ihre sexuelle Orientierung schon sterben. Diese heftige Einstellung kann ich absolut nicht verstehen!
Mikey
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 15.04.2009, 17:26:26
Skype: mikey - dubmatic
132 Posts - Hardcoreposter
Ras-Mikey
Zitat:
Original von garvey
Das mit der Homophobie auf Jamaika bzw in der ganzen Karibik finde ich zum


Was Gewalt gegenüber Randgruppen betrifft, stimme ich zu, bin ich auch kompromisslos dagegen. Liegt es ja schließlich nicht an uns den anderen zu richten.

Zitat:
Original von garvey und weil ich weiter oben was von chezidek gelesen habe, ich hätt von dem noch nix Homophobes gehört.. falls jmd einen tune von ihm kennt wo er sowas singt, bitte gebt mir bescheid!

was mich immer ganz besonders wurmt is wenn ein Lied vom Riddim und der Melodie her geil is, und wenn man auf die lyrics hört könnt einem schlecht werden. grade kürzlich bin ich auf den Tune Frenzy von Sanches gestossen.. Echter gute Laune Track, solang man nix versteht...


Hmm... was verstehst du unter Homophobie? Reine und pure Gewalt? Für mich ist das ein bescheuertes Wort, wird es schließlich grundsätzlich im Zusammenhang mit Schwulen- und Lesbenanfeindungen genannt. Ist es aber für mich nicht Homophob wenn ein Rasta (der sich auf \"eine\" Bibel bezieht und auch auf seinen Glauben, den man niemandem vorschreiben darf/kann) die Begriffe: "Gay", "Lesbian", "Battyman" usw. im Zusammenhang mit "Judgement", "Fiyah bun" usw. verwendet, und er sich dabei auf geschriebenes Wort bezieht.

Nein ich werde hier keine biblische bzw. theologische Diskussion anfangen sondern will nur meine Gedanken darlegen.

Wenn dich solche Texte wurmen, solltest du bei gaaaanz vielen Tunes genauer hinhören...und ich könnte dir endlos Tunes oder Artists aufzählen die versteckt "Homophobie" (hier passt doch das Wort nicht, oder? drum eben Eingangs meine Frage) ausdrücken. Nur weil nicht jeder: "..bun battyman..." oder "...bullet inna dem head..." raushaut, heißt das nicht, das man das nicht auch anders verpacken kann. Das konnte schon der gute Bob...

Ist sowas aber für mich keine Homophobie, sondern ein Ausdruck einer Meinung/Anschauung...different sight, seen.

But...as John Wayne said long time ago: "That day will come"

Meine 5 Cents
Equal Rights + Justice = Peace
Mikey
To be old and wise, you must first have to be young and stupid
I-Lion Tafari
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 15.04.2009, 23:49:15

118 Posts - Hardcoreposter
I-Lion Tafari
"Homophobie"....ein Kunstwort, welches die Szene selbst erfunden hat, um es im eigenen Sinne aufmerksamkeitswirksam einzusetzen.

Mag das Wort nicht, da es eine normal empfundene Abneigung gleich sehr übertrieben darstellt. Eine echte Phobie ist schon ein ganz anderes Kaliber.

Genauso wird das Regenbogensymbol in Beschlag genommen. Jeder kennt es. Es handelt sich um ein biblisches Symbol, welches in den Dienst der Szene gestellt wird. Soll halt Gutes transportieren...

Genauso, wie das Wort "gay". War schon am Grübeln, warum sich eine Reggaeband "Gaylads" nennt. Doch im ursprünglichen Sinne bedeutet dieses Wort im verstaubten Englisch "glücklich"; "lads" = Burschen/Bengel, also sind die Gaylads die "Glücklichen Burschen".

Also - zwechentfremdetes Vokabular, umgedeutete Symbole...etwas Wachsamkeit u. Klarheit können nicht schaden.
[b]Roots.Rock.Reggae.
JdaK
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 16.04.2009, 16:48:35
Skype: jaydakay3
20 Posts - Neuer User
jay
culture clash.. film.. gefunden bei dancehallmusic.de im forum..

http://www.mediafire.com/?zwnjzjwzgwd

bringts meiner meinung nach nich ganz aufn punkt aber is schon ganz gut gemacht
myspace.com/jaydakay
HeldimRübenfeld
icon11.gif Homosexualitaet in Jamaica - 27.05.2010, 16:50:45

Gast
http://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t_in_Jamaika

das zeigt eigentlich alle Fakten zu diesem Thema.
Und diese Haltungsweise vollzieht sich in Jamaika queer durch die Parteien, Kirchen, Gewerkschaften. Es ist also NICHT so, das Homophobie in Thema der "Eliten" des Landes wären, sondern sie ist allgemein auf der Insel fester, kultureller Bestandtteil.

Beim Wahlkampf im Jahre 2001 verwendete die Partei aktuell regierende Partei JLP den Song Chi Chi man von T.O.K. als Themensong, welcher die Verbrennung und Ermordung von Schwulen zum Inhalt hat. Zustimmung zu dieser aggressiv und menschenverachtenden Haltung bekommt man selbst von den Kirchen und Gewerkschaften. Eine Umfrage aus jüngerer Zeit zeigte, dass 96% der Jamaikaner sich gegen eine Lockerung der Strafgesetze in Bezug auf gleichgeschlechtlichen Verkehr aussprachen.

Kein Grund, hier noch länger dem Klischee hinterherzulaufen. Ich empfehle offenen, humanistisch denkenden Menschen ausdrücklich nicht den Besuch dieses Landes. Genauso wenig würde ich FKK-begeisterten Saudi-Arabien empfehlen.
HeldimRübenfeld
icon11.gif Homosexualitaet in Jamaica - 27.05.2010, 17:03:45

Gast
Zitat:
Original von I-Lion Tafari
"Homophobie"....ein Kunstwort [...]

Mag das Wort nicht [...]

Genauso wird das Regenbogensymbol [...]
Genauso, wie das Wort "gay". War schon am Grübeln [...]

Also - zwechentfremdetes Vokabular, umgedeutete Symbole...etwas Wachsamkeit u. Klarheit können nicht schaden.


...Das genau dachte ich mir auch beim lesen Ihres "Beitrages", der uns jetzt bitte was genau sagen soll?
Das es keine Homophobie gibt, keine Gays und sie wollen keine Regenbogenfarben für diese (ekelhafte?) Gruppe - bestimmen Sie bei anderen sozialen oder politischen Gruppen auch die Farben? Stören Sie sich auch am "braun" für Ultrarechts? Die Regenbogenfarben sollten glaube ich nur die Vielfarbigkeit einer Gesellschaft dokumentieren. Aber letztlich auch völlig gleich: Sie wollen über andere bestimmen, wie sie sich zu definieren haben.

Übrigens, wenn gerade Sie sich über die Sprache so besorgt zeigen: es ist kein zwechentfremdetes Vokabular, wenn dann eher zweckentfremdet, und Wortessinnwandlungen gibt und gab es immer. Beispielsweise auch bei den Begriffen "Dirne" oder "Weib" und bei tausend anderen auch. Informieren Sie sich einfach einmal. Die Sprache entwickelt sich, manche Menschen scheinbar eher weniger.
I-Lion Tafari
icon10.gif Homosexualitaet in Jamaica - 28.05.2010, 00:56:29

118 Posts - Hardcoreposter
I-Lion Tafari
Wenn "Chi Chi Man" nicht gefällt, empfehle ich "Chi Chi Run" von Big Youth.
Und nun...husch husch....zurück in Dein Rübenfeld...oder in den bösen, dunklen Keller - Dein Outfit für den CSD ausmotten.
Geh woanders pissen.
[b]Roots.Rock.Reggae.
HeldimRübenfeld
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 30.05.2010, 03:09:30

Gast
Zitat:
Original von I-Lion Tafari
Wenn "Chi Chi Man" nicht gefällt, empfehle ich "Chi Chi Run" von Big Youth.
Und nun...husch husch....zurück in Dein Rübenfeld...oder in den bösen, dunklen Keller - Dein Outfit für den CSD ausmotten.
Geh woanders pissen.


immerhin der 88. Beitrag - wie passend xDD
hey kleiner tafari löwe: ich bin Familienvater und verheiratet. Aber stimmt, könnte ich mal hingehen. Dir würds echt nicht schaden. Gute Besserung
rumandcoke
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 30.05.2010, 06:53:59

Gast
@Hase im Rübenfeld,
Zitat:
Ich empfehle offenen, humanistisch denkenden Menschen ausdrücklich nicht den Besuch dieses Landes


Den Spruch hättest Du Dir hier ersparen können!!!

Genau deshalb mag ich eure ganze Sippschafft nicht, weißt du auch wieso: Ihr seid nämlich keineswegs besser wie diese 96% dieser Jamaicaner die Ihr hier anprangert Im Gegenteil wenn man denkt man würde auf diese weiße mit boykottieren was erreichen dann wird der Schuss nach hinten losgehen.
Lese doch mal wie ein Jamaica Kenner zu der Sache steht:

http://www.taz.de/4/reise/specials/lesben-schwule/artikelseite/1/homophobie-als-ansteckende-krankheit/

Von wegen offen humanistisch denkenden Menschen, ne Deine und auch der ganzen Schwulen Verbände die Ansätze die Ihr hier zu Tage bringt mit und in Bezug homophobie und Jamaica sind falsch. Um das Land, die Kultur, die Denkweise dort zu verstehen sollte man sich auch mit den sozialen/humanitären Umständen in Jamaica befasst haben und sich auch schon mal vor Ort sein Bild gemacht haben und hier nicht anfangen in einem Jamaica Forum rumzuwichsen. Erzähl uns doch mal was die Schwulen sonst zu Jamaica wissen außer das Sie in Jamaica nicht anerkannt werden. Jamaica hat ganz andere Probleme die auch Teilweise mit die Ursachen sind das Jamaicaner gegen Schwule sind. Wie sieht es da aus mit euren Verbänden das mal als Ansatz zu bringen anstatt dieses Land zu boykottieren, Ihr seid doch angeblich so humanistisch, offen und denkend.
R&C
- Editiert von rumandcoke am 30.05.2010, 07:00 -
- Editiert von rumandcoke am 30.05.2010, 07:06 -
I-Lion Tafari
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 30.05.2010, 11:19:01

118 Posts - Hardcoreposter
I-Lion Tafari
@Rübe:

Du kannst mir keine Angst machen. Nicht mit Deinem "88" u. auch nicht mit "Nazi Nazi". Es ist Dir wohl gerade recht u. billig, aus er braunen Kiste zu argumentieren Dies ist nun schon die zweite Anspielung dieser Art.
Wenn Leute was nicht verstehen (können/wollen) u. grundsätzl. anderer Meinung sind u. andere mundtot machen wollen, kommen sie gern mit "Nazi Nazi".
Ich kann kaum in Worte fassen, wie erbärmlich, primitiv, armselig ich das finde.

Nun gut, wenn Du´s so braucht. Vllt. hast Du die Erfahrung gemacht, damit durchzukommen. Nur....auf diese Weise erreichst Du mich nicht.

Während meines Studiums hatte ich jobbedingt Kontakt zu Schwulen - mehr, als mich zu bemühen, diesen Leuten/dieser Bewegung etwas Positives abzugewinnen, kann ich auch nicht machen. Es gab sehr wenig.
Die Dinge, die da gebracht wurden, gehen auf keine Kuhhaut mehr; u. ich werde sie hier nicht ausbreiten.
Tenor war stets, sich Vorteile aus den Leistungen anderer zu verschaffen; das ging sogar durchs Strafgesetzbuch. Ich rede nicht von "Allen",...aber ich war derart angewidert, daß ich Abstand genommen habe.

Kernproblen der Schwulen ist dieses sofortige, aufgeregte Losschreien, wenn sie nicht gemocht werden. ("Nazi Nazi"). Mit Zurückweisung muß jeder umgehen können. Sogar manche Kinder sind damit gut-)
Aber mal andere so lassen, wie sie sind, ist auch nicht drin.

Zur Falschverwendung von Symbolen u. Sprache finde ich es nicht in Ordnung, sich fremdes Eigentum anzueignen. Warum nicht etwas Eigenes schaffen? Mal aus der eigenen Person heraus positiv überzeugen, statt durch geistigen Diebstahl - das wär jedenfalls mal was Aufrechtes.

Ich arbeite u. lebe in der Hauptstadt, u. hab mir den CSD bereits reingezogen - also, wenn Du mich dahin schicken willst, langweilst Du mich. Gerade im Bereich Kunst bietet die Stadt Dinge, die mir eher entsprechen ....hmmm, wie "Nazi" ist das jetzt schon wieder?

So, dann findet Rüby bestimmt noch einen Tippfehler, an dem er sich hochziehen kann - have fun!
Na gut, habe noch einen gerade erstandenen Stapel Roots-Vinyl (1975-79) liegen, den ich erstmal sichten u. waschen werde......nein Rüby - Reggae - keine SS-Lieder
[b]Roots.Rock.Reggae.
HeldimRübenfeld
icon01.gif Homosexualitaet in Jamaica - 30.05.2010, 14:02:40

Gast
Tja.. viel blabla und keine Replik auf meine Richtigstellung zu deinen Thesen

- zu bunten farben

-zu Wortsinnverschiebungen und deinen pseudo "Begriffsklärungen"

und du kleiner Löwe erzähltest der Forengemeinde etwas von "da muss man schon sehr wachsam sein.."

lachhaft!

und ich sagte nur "88" - wie passend. Von Nazi habe ich nichts geschrieben, aber wenn Du dich angesprochen fühlen magst... nix dagegen, mir egal. Mir hast du Unterstellt ich sei schwul. Und?

und nochwas: ich pisse, wohin ich will. Und Dummschwätzern und Biedermännern oder Ihren ekelhaften Brandstiftern auch gern mal ins Feuer oder mitten ins Gesicht.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 ]
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.30 / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --